Milosevic-Sohn zu sechs Monaten Gefängnis verurteilt

24. Juli 2004, 20:23
2 Postings

In Abwesenheit wegen Nötigung und Misshandlung verurteilt

Belgrad - Der Sohn des früheren serbischen und jugoslawischen Präsidenten Slobodan Milosevic, Marko, ist in Abwesenheit wegen Nötigung und Misshandlung zu sechs Monaten Haft verurteilt worden. Das meldete die Nachrichtenagentur Beta am Freitag. Das Gericht in seinem früheren Wohnort Pozarevac fand Marko Milosevic und sechs seiner ebenfalls verurteilten Mitarbeiter für schuldig, im März 2000 einen örtlichen Regime-Gegner verprügelt zu haben. Milosevic habe dem Mann zusätzlich gedroht, ihn mit einer Motorsäge umzubringen. Marko Milosevic ist seit dem Sturz seines Vaters im Oktober 2000 spurlos verschwunden. (APA)
Share if you care.