"(T)Raumschiff Surprise" beamt Geld in die Kassen

29. Juli 2004, 14:24
7 Postings

Rekord-Start in Österreich - nur der "Herr der Ringe" zog noch mehr

Wien - Der neue Film des "Schuh des Manitu"-Machers Michael "Bully" Herbig, "(T)Raumschiff Surprise - Periode 1", hat in Österreich einen Rekord-Start hingelegt. Mit 65.000 Besuchern am ersten Tag legte die "Surprise" den erfolgreichsten Start eines Filmes an einem Donnerstag bzw. den zweiterfolgreichsten Start überhaupt hin, wie Constantin Film mitteilte.

Die Wochentags-Einschränkung rührt daher, dass der Streifen sich in der Gesamtwertung dem letzten Teil der "Herr der Ringe"-Trilogie, "Die Rückkehr des Königs", geschlagen geben muss, der an einem Mittwoch gestartet war. Die gut besuchten mitternächtlichen Vorstellungen und Triple-Features mit allen drei Streifen der "Herr der Ringe"-Saga hätten dabei den Ausschlag geben, hieß es bei Constantin. (APA)

  • Artikelbild
    foto: herbxfilm/jat juergen olczyk
Share if you care.