Microsoft, IBM und Coca-Cola sind die teuersten Marken der Welt

30. Juli 2004, 11:33
1 Posting

Spitzentrio unverändert - Größte Steigerungen bei Yahoo und Amazon

Coca-Cola ist auch heuer wieder die teuerste Marke der Welt. Mit einem Marktwert von 67,4 Mio. Dollar oder rund 54 Mio. Euro rangiert der US-Getränkekonzern im jüngsten Ranking der wertvollsten Marken der Welt der Züricher Beratungsfirma Interbrand wie schon in den vorangegangenen Jahren vor Microsoft (61 Mio. Dollar) und IBM (53,8 Mio. Dollar). Während IBM der schwierigen Wirtschaftslage trotzte und wertmäßig um 4 Prozent zugelegt hat, mussten Coca-Cola und Microsoft Rückgänge um 4 bzw. um 6 Prozent hinnehmen.

Siemens

Gleich drei deutsche Marken haben heuer den Sprung unter die Top 100 geschafft: So erzielte Siemens mit einem Wert von knapp 7,5 Mio. Dollar als beste aller neuen Marken den 39. Platz. Porsche rangiert auf Rang 74, gefolgt von Audi auf Platz 81.

Mercedes rutschte auf Platz 11 zurück und verpasste damit knapp die Top 10, bleibt aber nach wie vor die beste deutsche Marke mit einem Wert von 21,3 Mio. Dollar. BMW ist im aktuellen Ranking zwei Ränge nach vorne auf den 17. Platz aufgerückt.

Neun deutsche Marken

Mit SAP (Rang 34), Volkswagen (Rang 48), adidas (Rang 69) und Nivea (Rang 97) sind insgesamt neun deutsche Marken vertreten, die damit die zweitstärkste Gruppe hinter den USA stellen.

Die Schweiz ist mit der Großbank UBS (Platz 45), Nescafe (Rang 23), Nestle (Rang 62) und Rolex (Rang 70) vertreten. Die niederländischen Marken Philips (Rang 65), Shell (Rang 84) und Heineken (Rang 99) mit geringen Abstrichen ihre Positionen halten. Der niederländische Allfinanzdienstleister ING landete auf Platz 88 und ist neu im Ranking.

Apple

Die größte Steigerung des Markenwertes verzeichneten Apple und der Internet-Buchhändler Amazon.com mit plus 24 bzw. plus 22 Prozent, gefolgt von Yahoo mit plus 17 Prozent. Den stärksten Rückgang musste Kodak hinnehmen mit minus 33 Prozent. Kräftige Einbußen gab es auch bei Nokia und zwar um 18 Prozent. Damit hat sich Nokia von Platz 6 auf Platz 8 verschlechtert.

Österreich ist auf der Rangliste der wertvollsten Marken nicht vertreten. (APA)

Share if you care.