Frau nach Anschlag in Dagestan gestorben

24. Juli 2004, 12:13
posten

27-jährige Mitarbeiterin des Innenministeriums erlag ihren schweren Verletzungen

Moskau - Einen Tag nach dem Anschlag auf eine Kaserne in der südrussischen Republik Dagestan ist eine Frau ihren schweren Verletzungen erlegen. Es handelt sich dabei um eine 27-jährige Mitarbeiterin des Innenministeriums, wie die Nachrichtenagentur ITAR-TASS am Freitag berichtete.

Vor dem Stützpunkt einer paramilitärischen Polizeitruppe südlich der Provinzhauptstadt Machatschkala waren Donnerstag früh zwei Sprengsätze detoniert. Zum Zeitpunkt der ersten Explosion waren gerade zwei Busse mit Angestellten auf dem Gelände des Innenministeriums angekommen. Acht Menschen wurden verletzt, am Eingangstor sowie an den Fahrzeugen entstand schwerer Sachschaden. (APA/AP)

Share if you care.