Vereinte Nationen ziehen Mitarbeiter aus Gaza ab

24. Juli 2004, 10:41
3 Postings

Als Reaktion auf verschlechterte Sicherheitslage

Gaza-Stadt - Die Vereinten Nationen (UN) wollen einen Teil ihrer Mitarbeiter aus dem Gaza-Streifen abziehen. Nach UN-Angaben vom Donnerstag reagieren sie damit auf die sich verschlechternde Sicherheitslage vor Ort. "Wir hatten sechs Vorfälle in den vergangenen Wochen, in denen aus gepanzerten israelischen Fahrzeugen auf oder dicht neben UN-Autos oder Konvois geschossen wurde", sagte Peter Hansen, Chef der Palästinenser-Hilfsorganisation der Vereinten Nationen, UNRWA.

Aus Sorge, die UN-Kräfte könnten ins Kreuzfeuer der israelischen Truppen geraten, würden nun 20 der nicht dringend erforderlichen Mitarbeiter abgezogen. Die UN hatten für den Gaza-Streifen die Sicherheitsstufe vier verhängt - Höchststufe fünf verlangt, dass alle internationalen Mitarbeiter die Region verlassen.

Im Gaza-Streifen war es in den vergangenen Tagen zu heftigen Gefechten gekommen. Bewaffnete Palästinenser hatten jüngst zeitweise auch vier Mitarbeiter einer Hilfsorganisation entführt, um ihren Forderungen nach Reformen an Palästinenser-Präsident Jassir Arafat Nachdruck zu verleihen. (APA/Reuters)

Share if you care.