USA belohnen Irak-Verbündete mit gebührenfreien Visa

23. Juli 2004, 19:55
posten

Litauische Nachrichtenagentur: Gesetzesvorschlag muss noch vom US-Kongress abgesegnet werden

Vilnius/Washington - Die USA planen offenbar die Streichung der Visa-Gebühr für Bewerber aus jenen Staaten, die an den US-geführten Militäroperationen im Irak und Afghanistan teilnehmen. Laut litauischer Nachrichtenagentur ELTA soll ein entsprechender Gesetzesvorschlag der beiden Vorsitzenden der Osteuropa-Arbeitsgruppe im US-Repräsentantenhaus, William Lipinski und Jack Quinn, demnächst durch den US-Kongress abgesegnet werden.

Nutznießer

In den Genuss der Regelung kämen laut ELTA Staatsangehörige der drei baltischen Republiken Estland, Lettland und Litauen sowie aus Aserbaidschan, Bulgarien, Polen, Rumänien, Tschechien und Ungarn. Insbesondere Litauen bemüht sich seit längerem um eine Abschaffung der Visapflicht für die USA und Kanada. Außenminister Antanas Valionis sagte am Donnerstag, bis dahin sei es jeoch noch ein weiter Weg. Valionis begrüßte gleichzeitig den geplanten Wegfall der Visagebühren als positiven Schritt. (APA)

Share if you care.