Rechtsextreme Albanergruppe ruft zum Aufstand in Mazedonien auf

23. Juli 2004, 15:10
5 Postings

"Balli Kombetar" will "ein für alle Mal Nationalitätenfrage lösen"

Skopje - Eine rechtsextreme Gruppe hat die Albaner in Mazedonien zum Aufstand aufgerufen. Alle Albaner müssten die Waffen ergreifen und sich an der Grenze im Sara-Gebirge (Kosovo) versammeln, um "ein für alle Mal" die albanische Nationalitätenfrage zu lösen. Das stehe auf Flugblättern, die im mehrheitlich albanisch bewohnten Westen der Balkanrepublik verteilt worden seien, berichteten die Zeitungen am Donnerstag in Skopje.

Verantwortlich für den Aufruf sei die rechtsgerichtete Widerstandsbewegung "Balli Kombetar" (Nationale Front), die im Zweiten Weltkrieg ursprünglich gegen die italienischen Besatzer aktiv war. Danach stellten sich ihre Verbände in den Dienst der deutschen Wehrmacht und bekämpften die von Tito und den Briten unterstützten, kommunistischen Partisanen des späteren Diktators Enver Hoxha. Innerhalb der SS-Division "Skanderbeg" machten sich die Extremisten an zahlreichen Verbrechen an Nicht-Albanern schuldig. Der "Balli Kombetar" kam es darauf an, das damals entstandene "Groß-Albanien" über die zu erwartende Niederlage Nazi-Deutschlands hinaus zu erhalten. (APA)

Share if you care.