28. Juli

28. Juli 2004, 00:10
1 Posting
754 - Papst Stephan II. salbt in Saint-Denis den Franken-König Pippin und ernennt ihn zum "Patricius Romanorum".

1794 - Die französischen Revolutionsführer Robespierre und Saint-Just werden auf der Guillotine hingerichtet.

1904 - Deutschland zwingt Russland einen Handelsvertrag auf, der ungünstige Zolltarife bei der Einfuhr von russischen Waren vorsieht. Die deutsche Regierung nützt dabei die geschwächte Position Russlands aus, das sich im Krieg mit Japan befindet.

1914 - Österreich-Ungarn erklärt Serbien den Krieg und löst damit den Ersten Weltkrieg aus. Zuvor hatte Russland der Regierung in Belgrad seine Unterstützung signalisiert.

1934 - Der von Nazis ermordete Bundeskanzler Engelbert Dollfuß wird unter großer Anteilnahme der Bevölkerung in Wien beigesetzt.

1939 - Auf der Berliner Funkausstellung wird der Einheitsfernsehempfänger "E 1" vorgestellt.

1942 - Der Außenminister der USA, Cordell Hull, gibt die offizielle Erklärung ab, dass die Vereinigten Staaten die Annexion Österreichs durch Deutschland 1938 nie anerkannt haben.

1954 - Großbritannien schließt die Vereinigung ("Enosis") seiner Kronkolonie Zypern mit Griechenland aus. Dies hat einen Aufstand griechisch-zypriotischer Nationalisten zur Folge.

1944 - Zweiter Weltkrieg: Die sowjetische Armee erobert Brest-Litowsk zurück.

1945 - Die japanische Regierung weist die gemeinsame britisch- amerikanisch-chinesische Aufforderung zur bedingungslosen Kapitulation zurück und beschließt, den Krieg "bis zum bitteren Ende" weiterzuführen.

1949 - Jugoslawien erneuert in einem Memorandum an die Großmächte seine Forderung nach einer Revision der Kärntner Südgrenze.

1964 - Die USA schießen ihre Sonde "Ranger-7" zum Mond, die vor dem Aufschlag am 31. Juli 4000 Bilder zur Erde funkt.

1984 - In Los Angeles werden die XXIII. Olympischen Sommerspiele eröffnet. Die kommunistischen Staaten (mit Ausnahme Rumäniens) entsenden keine Sportlerdelegationen und "revanchieren" sich damit für den Boykott der Sommerspiele 1980 in Moskau durch die USA (wegen der sowjetischen Afghanistan-Intervention).

1989 - Ali Akbar Hashemi Rafsanjani wird als Nachfolger von Ali Khamenei zum iranischen Staatspräsidenten gewählt. (Khamenei rückt seinerseits nach dem Tod von Ayatollah Khomeini zum obersten geistlichen Führer des Landes auf.)

1994 - Ungarn verzichtet aus Kostengründen auf die Bewerbung um Ausrichtung der Weltausstellung 1996.

1999 - Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte verurteilt den französischen Staat wegen Folterung eines marokkanischen Häftlings zu einer Entschädigungszahlung von 500.000 Francs.

Geburtstage: Ludwig Feuerbach, dt. Philosph (1804-1872) Alexandre Dumas (d.J.), frz. Schriftst. (1824-1895) Ernst Cassirer, dt. Philosoph (1874-1945) Pawel Tscherenkow, russ. Physiker (Nobelpreis 1958) (1904- ) Malcolm (Clarence) Lowry, brit. Schriftst. (1909-1957) Aenne (eigtl. Anna Magdalena) Burda, dt. Verlegerin (1909- ) Milan Horvat, jugosl. Dirigent (1919- ) Jacqueline (Jackie) Kennedy Onassis (geb. Bouvier), ehem. First Lady der USA (1929-1994)

Todestage: Joseph Bonaparte, König von Spanien (ältester Bruder von Napoleon I.) (1768-1844) Frank Loesser, amer. Komponist (1910-1969) Erwin Ringel, öst. Psychotherapeut (1921-1994) (Apa)

Share if you care.