24. Juli

24. Juli 2004, 00:10
posten
1534 - Der französische Seefahrer Jacques Cartier sichtet nach 85-tägiger Fahrt Land, fährt in das Delta des St.-Lorenz-Stromes ein und gründet mit der Aufstellung eines Holzkreuzes auf der Halbinsel Gaspe "Neu-Frankreich".

1799 - In der Schlacht bei Aboukir besiegen die französischen Truppen unter General Napoleon Bonaparte die Türken in Ägypten.

1824 - Beginn der Demoskopie: Die amerikanische Zeitung "Harrisburg Pennsylvanian" veröffentlicht die weltweit erste Meinungsumfrage.

1909 - In Paris stellt der neue französische Ministerpräsident Aristide Briand sein Kabinett vor. (In den kommenden zwei Jahrzehnten wird er insgesamt sechs Regierungen vorstehen und 1926 als Außenminister den Friedensnobelpreis erhalten).

1914 - Das Ultimatum Österreich-Ungarns an Serbien ruft in London und Paris Bestürzung hervor. Der britische Außenminister Sir Edward Grey spricht von einer Demütigung und vom "furchtbarsten Dokument, das je ein Staat an einen anderen gerichtet hat".

1929 - Der Briand-Kellogg-Pakt zur Ächtung des Angriffskrieges tritt in Kraft.

1944 - Als erstes nazideutsches Vernichtungslager wird das KZ Majdanek im Südosten Polens von der sowjetischen Armee befreit. 250.000 Menschen, die Hälfte von ihnen Juden, wurden dort in den Jahren 1941-44 umgebracht.

1949 - Der Deutsche Volksrat in der sowjetischen Besatzungszone fordert die Parteien und Organisationen im Westen auf, "alle gegen die Einheit Deutschlands gerichteten Maßnahmen" abzulehnen.

1954 - Nach der Besetzung der portugiesischen Besitzung Dadra (im Westen von Gujarat) durch indische Nationalisten kommt es in Portugal zu Massenkundgebungen.

1964 - Im algerischen Hafen Bone (Annaba) explodiert ein ägyptischer Munitionsfrachter. Die Katastrophe fordert 108 Tote.

1969 - Die amerikanischen "Apollo-11"-Astronauten kehren nach der ersten Landung von Menschen auf dem Mond zur Erde zurück und werden auf dem Flugzeugträger "Hornet" von US-Präsident Richard Nixon begrüßt.

1974 - Watergate-Affäre: Der Oberste Gerichtshof der USA verfügt die Herausgabe aller kompromittierenden Tonbänder durch das Weiße Haus.

1984 - Der ehemalige französische Ministerpräsident Pierre Pflimlin wird zum Präsidenten des Europaparlaments gewählt.

1989 - Wegen des Verdachts der Spionage für die Sowjetunion wird der aus Österreich stammende amerikanische Diplomat Felix Bloch, jahrelang zweiter Mann an der US-Botschaft in Wien und enger Freund von Außenminister Alois Mock, vom Dienst suspendiert. (Er wird Verkäufer in einem Supermarkt).

1999 - Im Kosovo kommt es zum schlimmsten Massaker seit der NATO-Intervention: 14 serbische Bauern werden während der Arbeit auf ihren Feldern ermordet. Belgrad wirft der KFOR-Schutztruppe Versagen vor.

2003 - Die US-Besatzungstruppen im Irak veröffentlichen Fotos der Leichen der beiden Söhne Saddam Husseins.

- Frankreich verbietet den Tabakverkauf an unter 16-Jährige. Bei Verstößen drohen hohe Geldstrafen.

Geburtstage: Franz Wedekind, dt. Dramatiker (1864-1918) Janine Charrat, frz. Tänzerin (1924- ) Albert Rueprecht, öst. Schauspieler (1929- ) Peter Yates, brit. Regisseur (1929- ) Daniel Morelon, frz. Radrennfahrer (1944- )

Todestage: Sir James Chadwick, brit. Kernphysiker (Nobelpreis 1935) (1891-1974) Heinz Arnold, dt. Operndirektor (1906-1994) Heinz Knobloch, dt. Autor (1926-2003) Kurt Pahlen, öst. Komponist u. Musikwiss. (1907-2003) (Apa)

Share if you care.