Engländerin hinterließ ihren Hunden Millionenerbe

28. Juli 2004, 09:05
3 Postings

Gärtner wurde mit der Versorgung der Hunde beauftragt - alleiniges Wohnrecht haben allerdings nur die tierischen Erben

London - Eine im Alter von 89 Jahren gestorbene Engländerin hat ihren beiden Hunden ein Millionenerbe hinterlassen. Wie die Zeitung "Daily Mail" am Donnerstag berichtete, vermachte Nora Hardwell den Collie-Mischlingen Tina und Kate ihr Millionenvermögen .

Außerdem haben sie alleiniges Wohnrecht in ihrem Haus mit weitläufigem Garten. Der Wert des Anwesens bei Bath beläuft sich auf etwa 1,2 Millionen Euro.

Henry Escott (74), der Gärtner von Mrs. Hardwell, wurde von ihr mit der Versorgung der Hunde beauftragt. "Nora hat nur für ihre Hunde gelebt", erzählte Escott. "Sie waren ihr Leben." Angehörige hatte sie nicht mehr. Zu ihrem Vermögen kam sie durch den Familienbetrieb. Nach dem Tod ihrer Hunde soll das Erbe unter verschiedenen Stiftungen - zu Gunsten von Tieren wie Menschen - aufgeteilt werden.(APA)

Share if you care.