Mattersburg - Austria

21. Juli 2004, 22:08
1 Posting
Mushin Ertugral (Mattersburg-Trainer): "Mit zunehmender Spieldauer sind wir selbstbewusst geworden. Ich bin zufrieden mit der Spielweise meiner Mannschaft, die das 4-4-2-System gut umgesetzt und die Kritiker Lügen gestraft hat, trauere aber natürlich den beiden verloren Punkten nach. Doch so ist eben Fußball, Gerechtigkeit gibt es im Fußball nicht. Für die Zuschauer war es aber ein wunderbares Fußballspiel."

Günter Kronsteiner (Austria-Teammanager): "Ich bin sehr, sehr unzufrieden. Nicht wegen des Ergebnisses, da Mattersburg sich einen Sieg verdient hätte. Aber so darf man als Austria nicht auftreten. Wir haben nicht nur Offensivgeist vermissen lassen, sondern auch zu viele Abspielfehler gemacht. Vom Mittelfeld ist praktisch nichts gekommen. Wir haben 70 Prozent der Zweikämpfe verloren. Diese Leistung ist unter jeder Kritik!"

Share if you care.