Action-Heldinnen auf dem Vormarsch...

26. Juli 2004, 20:25
posten

...neuer Regisseur für Super-Helden "Superman", Spinnen-Mann als Produzent und weibliche HeldInnen vor Gericht

Los Angeles - In immer mehr Hollywood-Produktionen spielen weibliche Action-Helden die Hauptrolle. Die Schauspielerin Halle Barry hat dafür auch eine Erklärung parat: "Unsere Gesellschaft und Kultur verändern sich allmählich, Frauen werden immer mächtiger."

Action-Filme spiegelten diese Entwicklung wider, sagte sie der Nachrichtenagentur AP: "Und ich glaube, wir werden immer mehr solcher Filme sehen." Nach Nebenrollen in "X-Men" und dem James-Bond-Film "Stirb an einem anderen Tag" spielt die 35-jährige Oscar-Gewinnerin jetzt die Hauptrolle in einem neuen Action-Film: "Catwoman" wird ab August in den Kinos zu sehen sein.

Neuer "Superman"-Regisseur tritt in Aktion: "X-Men"-Spezialist Bryan Singer

Die schwierige Suche nach einem Regisseur, der es mit "Superman" aufnehmen kann, ist zu Ende. "X-Men"-Spezialist Bryan Singer will nach Informationen des "Hollywood Reporter" das Projekt in Angriff nehmen. In den vergangenen Monaten hatten die Kollegen Brett Ratner und McG ("3 Engel für Charlie") das Handtuch geworfen. Angeblich konnten sich McG und das Studio Warner Bros. nicht auf das Budget und den Drehort einigen.

Warner will den uramerikanischen Action-Comic aus Kostengründen in Australien drehen. Mit Singers "Superman"-Wahl ist nun seine Mitarbeit bei der dritten Fortsetzung von "X-Men" gefährdet. Der Drehbeginn für "Superman" steht noch nicht fest. Die Hauptrolle muss ebenfalls noch besetzt werden. Warner Bros. hat allerdings schon ein Filmstudio in Australien für sechs Monate angemietet.

Tobey Maguire geht wieder unter die Produzenten

Nach seinem "Spider-Man"- Erfolg widmet sich Tobey Maguire wieder der Produzententätigkeit. Seine Produktionsfirma Maguire Entertainment will den Roman "Everything Changes" fürs Kino inszenieren, berichtet der "Hollywood Reporter". Dabei steht ihm die "Forrest Gump"-Produzentin Wendy Finerman zur Seite. Der Roman von Jonathan Tropper dreht sich um einen jungen Mann, der vor seiner Hochzeit eine Krise durchlebt. Er hat plötzlich Gefühle für die Frau eines toten Freundes. Außerdem taucht sein verschollener Vater, ein charmanter Frauenheld, überraschend auf. Maguire war bereits als Co- Produzent bei "Seabiscuit - Mit dem Willen zum Erfolg" erfolgreich.

Frances McDormand und Charlize Theron als "Class Action"-Co-Stars

Nach ihrer jüngsten Zusammenarbeit bei dem Sci-Fi-Thriller "Aeon Flux" wollen Frances McDormand und Charlize Theron jetzt wieder gemeinsam vor der Kamera stehen. Dem "Hollywood Reporter" zufolge ist ihr nächstes Projekt das Gerichtsdrama "Class Action", das von "Whale Rider"-Regisseurin Niki Caro inszeniert wird. Der Film basiert auf dem ersten Prozess in den USA, bei dem Frauen wegen sexueller Belästigung am Arbeitsplatz erfolgreich vor Gericht gezogen waren. McDormand und Theron sollen zwei Minenarbeiterinnen spielen, die sich gegen ihre Vorgesetzten wehren. McDormand, die durch "Fargo" bekannt wurde, ist als nächstes in "Catwomen" zu sehen. (APA/AP/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Halle Berry ist "Catwoman"

Share if you care.