Elf Menschen bei Angriff getötet

23. Juli 2004, 20:03
1 Posting

Gouverneur der südlichen Provinz Helmand: Früherer Bezirkspolizeichef unter den Toten

Lashkar Gah - In Afghanistan haben unbekannte Angreifer in der südlichen Provinz Helmand elf Menschen getötet. Unter ihnen sei ein früherer Bezirkspolizeichef, sagte der Gouverneur der Provinz, Sher Mohammed Achundsada, am Mittwoch in der Provinzhauptstadt Lashkar Gah.

"Die Identität der Angreifer ist unbekannt", sagte Achundsada. Die Attentäter hätten mit Panzerabwehrraketen und Gewehren aus ihren Fahrzeugen gefeuert. Der Süden Afghanistans ist eine Hochburg der radikal-islamischen Taliban. Zugleich ist die Region eines der großen Drogenanbaugebiete und Stätte anhaltender Stammeskonflikte.

In einer Welle der Gewalt wurden im vergangenen Jahr mehr als 800 Menschen im ganzen Land getötet. Ein Großteil kam bei Angriffen der Taliban ums Leben. Erst am Dienstag waren in der nordöstlich von Helmand gelegenen Provinz Urusgan bei einem Überfall der Taliban sechs Menschen getötet worden, darunter auch vier Angreifer. (APA/Reuters)

Share if you care.