Tacho für Jogger

29. Juli 2004, 13:23
posten

Geschwindigkeitssensor nach Mikrowellen- Doppler- Effekt

Forscher des Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen (IIS) haben nach eigenen Angaben den weltweit ersten Radartachometer entwickelt. Der Sensor, der auf Basis des Mikrowellen-Doppler-Effekts funktioniert, kann den Speed und die zurückgelegte Entfernung von Joggern präzise messen.

Eeduziert die Abhängigkeit

Das neue Verfahren reduziert die Abhängigkeit des ausgesendeten Mikrowellensignals vom Winkel zwischen der Sende- und Empfangseinheit und der reflektierenden und streuenden Oberfläche. Damit entfällt laut IIS eine aufwendige Kompensation der Winkelabhängigkeit und Winkelgeschwindigkeit. Das bedeutet, auch wenn der Jogger beim Laufen seine Position ändert, ist eine problemlose Messung weiterhin möglich.

Extrem kleine Bauform

Laus IIS zeichnet sich der Radartacho durch eine extrem kleine Bauform, geringen Stromverbrauch und genaueste Geschwindigkeits- und Distanzmessung aus. Die Erfindung soll den Weg für zahlreiche weitere Anwendungen in der mobilen Radargeschwindigkeitsmessung ebnen. Eine erste Version des Geschwindigkeitsmessers für den Sportbereich wird bereits weltweit vermarktet. (pte)

Share if you care.