Ryanair fliegt bald umsonst

28. Juli 2004, 11:30
27 Postings

O'Leary: Konkurrenten werden Preise erhöhen und trotzdem verschwinden - Ryanair soll europäische Luftfahrtbereinigung überleben

Hamburg - Der Chef der irischen Fluggesellschaft Ryanair, Michael O'Leary, lässt wieder einmal mit einer spektakulären Idee aufhorchen: Der Manager, der erst vor wenigen Wochen angekündigt hatte, in Zukunft nur noch Passagiere mit Handgepäck zu befördern, stellte nun in Aussicht, dass "in spätestens zehn Jahren" alle Flüge seiner Billig-Airline gratis sein werden.

Geld verdienen will die Fluggesellschaft mit anderen Einnahmequellen. "Unser Geld bekommen wir dann von den Hotels, denen wir Gäste bringen, den Mietwagenfirmen, den Flughafenshops und den Flughäfen, die froh sind, wenn wir sie anfliegen", sagte O'Leary in einem am Mittwoch vorab publizierten Interview mit der Wochenzeitung "Die Zeit".

"Irgendwann sind sie weg"

Deutsche Billigflieger wie Air Berlin, HLX und dba würden vom Markt verschwinden, sagte der Ryanair-Chef. "Unsere Konkurrenten werden die Preise erhöhen, denn alle verlieren Geld. Wir senken sie." Die andere Billig-Konkurrenz wird nach Ansicht von O'Leary verschwinden: "Sie werden alle weiter Geld verlieren. Und irgendwann sind sie weg."

In den nächsten zwei Jahren werde es "große Turbulenzen" in der Branche geben. Keine Airline könne es sich dauerhaft leisten, Verluste zu machen. Nach Meinung von O'Leary wird es in fünf Jahren in Europa nur noch vier größere Airlines geben: "Die Lufthansa-Familie, die Air-France-Familie, die British-Airways-Familie - und Ryanair." (APA/dpa/red)

Link

Ryanair
Share if you care.