Singvögel stammen aus Australien und Neuguinea

28. Juli 2004, 12:29
posten

Eine DNA-Analyse beweist, dass der Herkunftsort der Sperlingsvögel doch nicht in Europa und Asien ist

Sydney - Die in der nördlichen Hemisphäre heimischen Singvögel haben sich einer neuen Studie zufolge vor 45 Millionen Jahren in Australien und Neuguinea entwickelt. Nach Angaben von australischen Experten wirft der Befund die Forschungsergebnisse der vergangenen 200 Jahre in der Vogelevolution über den Haufen, berichtete das US-Fachjournal "Proceedings of the National Academy of Science" am Mittwoch. Bisher gingen die Experten davon aus, dass sich Singvögel vor vierzig Millionen Jahren in Europa und Asien entwickelten.

Eine DNA-Analyse ergab jedoch, dass die Familie der Sperlingsvögel vom westlichen Teil des frühen Superkontinents Gondwana stammten, aus dem sich später Australien, Neuseeland und Neuguinea entwickelten. Sperlingsvögel machen weltweit die Hälfte aller Vogelarten aus.

"Das bedeutet, dass alle Singvögel vom Gebiet des heutigen Australien und Neuguinea stammen", sagte Keith Barker vom Bell Museum für Naturgeschichte in Minnesota. Dabei kommen Nachtigallen, Rotkehlchen oder Finken in Australien nicht mehr vor. (Apa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Diestelfink aus der Familie der Sperlingsvögel im Maschendrahtzaun.

Share if you care.