USA: Ermittlungen gegen früheren Clinton-Berater

21. Juli 2004, 11:58
posten

Geheimpapiere vermisst - Anwälte: Akten irrtümlich mitgenommen und zum Teil vernichtet

Washington - Das amerikanische Bundeskriminalamt FBI ermittelt wegen verschwundener Geheimpapiere gegen den früheren US-Sicherheitsberater Sandy Berger. Wie US-Medien am Dienstag berichteten, werden mehrere Dokumente aus dem Nationalarchiv der USA in Washington vermisst. Nach Angaben von Anwälten Bergers nahm der Berater des früheren Präsidenten Bill Clinton die Dokumente wegen der Terrorbedrohungen bei den Feiern zum Jahrtausendwechsel irrtümlich mit nach Hause, nachdem er sie im Archiv eingesehen und sich Notizen gemacht hatte.

Wie es weiter hieß, informierte sich Berger über den Inhalt der Papiere, um eine Stellungnahme Clintons zu den Anschlägen am 11. September 2001 vorzubereiten. Den Anwälten zufolge steckte er die Papiere irrtümlich in seine Aktenmappe. Die meisten davon habe er inzwischen zurückgegeben, aber einen Teil vernichtet. (APA/dpa)

Share if you care.