Corning fährt wieder Gewinne ein

28. Juli 2004, 18:40
posten

Nachfrage nach LCD-Glassubstraten hält an

Der weltgrößte Glasfaserkabelhersteller Corning hat nach der sechsten Quartalsumsatz-Steigerung in Folge auch sein Nettoergebnis ins Plus drehen können. Grund für die positiven Quartalszahlen ist die starke Vorstellung der Sparten Telekommunikation und Display, teilte das Unternehmen in der Nacht auf heute, Dienstag, mit. Der Umsatz legte im abgelaufenen zweiten Quartal um 29 Prozent auf 971 Mio. Dollar zu. Das Nettoergebnis lag bei 108 Mio. Dollar gegenüber einem Verlust in Höhe von 22 Mio. Dollar im Vorjahresquartal.

"Wir glauben, dass unsere Produktionskapazitäten im LCD-Bereich im Laufe des gesamten Jahres ausgebucht sein werden", sagte Cornings CFO James B. Flaws. "Wir erweitern gerade unsere Kapazität, um der Nachfrage nach größeren LCD-Substraten gerecht werden zu können", so Flaws weiter. Anfang Februar dieses Jahres hatte Corning angekündigt, rund 600 Mio. Dollar in den Ausbau seiner LCD-Glas-Fabriken in Japan und Taiwan zu investieren.

Für das laufende dritte Quartal des aktuellen Geschäftsjahres erwartet sich Corning Umsätze zwischen 950 Mio. und einer Mrd. Dollar. Das Ergebnis pro Aktie soll ohne den Einfluss von Sonderposten zwischen 0,1 und 0,12 Dollar pro Aktie liegen. Der Konzern erwartet vor allem im Telekommunikationsbereich starke Hardware- und Equipment-Verkäufe. Laut Flaws ist es jedoch noch zu früh, einen nachhaltigen positiven Trend in diesem Sektor zu vermelden. Im LCD-Bereich soll das starke Marktwachstum über das dritte Quartal hinweg anhalten. (pte)

Share if you care.