Eberharter mit dem Rad nach L'Alpe d'Huez

26. Juli 2004, 14:27
4 Postings

In 69 Minuten meisterte der Abfahrtskönig die harte Herausforderung

L'Alpe d'Huez/Frankreich - Dass er vom Berg ins Tal auf Ski enorm schnell sein kann, oft schneller als seine Konkurrenten (siehe u.a. 29 Weltcupsiege), das hat Stephan Eberharter schon wiederholt bewiesen. Doch der Tiroler stellt auch mit dem Rad den Berg hinauf seinen Mann. Wie am Montag demonstriert, als der 35-jährige Zillertaler die mörderischen 15,5 km von Bourg d'Oisans nach L'Alpe d'Huez in Angriff nahm. Jene Strecke, auf der am Mittwoch die Tour-Giganten der Landstraße mit Georg Totschnig, einem weiteren Zillertaler, im Kampf gegen die Uhr hinaufjagen.

"Es war brutal, aber ich bin eben ein Kämpfer", sagte Eberharter, als er die Distanz in Pulks von zahlreichen anderen Radfahrern und Autos bei 40 Grad in 1:09 Stunden bewältigt hatte. Aufgeben kam für ihn nicht in Frage, ob er hingegen in diesem Sommer den alpinen Ski-Weltcup endgültig aufgibt oder doch weiter macht, dazu wollte sich der Tiroler (noch) nicht äußern. (APA)

Share if you care.