Handy-Telefonate aus dem Flugzeug getestet

27. Juli 2004, 13:54
7 Postings

Sprachqualität gut, aber mehrere Aussetzer

Eines der ersten legalen Telefonate mit dem Handy aus dem Flugzeug hat der Chef des Handy-Chip-Herstellers Qualcomm, Irwin Jacobs, geführt. Er saß dabei in rund 7.500 Metern Höhe in einer Gruppe von Journalisten in einer Maschine von American Airlines, die von Fort Worth in Texas gestartet war. Für den Flug war eine Sondergenehmigung der US-Luftfahrtaufsicht FAA erforderlich, die bisher wie alle Fluggesellschaften aus Sicherheitsgründen Gespräche mit Mobiltelefonen aus Linienmaschinen heraus verbietet. Es wird befürchtet, dass die Signale die Navigationsgeräte und Elektronik an Bord beeinflussen könnten.

CDMA

Bei dem Test kam die so genannte CDMA-Technik zum Einsatz, die von Qualcomm vermarktet wird. Der Aufbau eines Gesprächs dauert dabei rund eine Minute. Die Sprachqualität war zwar im Allgemeinen gut, es kam jedoch immer wieder zu Aussetzern. Das System soll jetzt in den nächsten Jahren getestet werden, vor allem in Hinblick auf mögliche Störungen der Elektronik. (APA/AP)

Share if you care.