Koubek nach Blitzsieg in Runde zwei

23. Juli 2005, 19:17
posten

52 Minuten gegen Marc Rosset auf dem Platz - Nun Neuauflage des Duells mit Lopez - Eschauer an Costa gescheitert

Kitzbühel - Der Kärntner Stefan Koubek ist am Dienstag souverän in die zweite Runde des Tennis-ATP-Turniers in Kitzbühel eingezogen. Der 27-Jährige setzte sich mit nur wenigen Eigenfehlern gegen den routinierten Schweizer Marc Rosset in nur 52 Minuten 6:3,6:0 durch. Koubek trifft in Runde zwei des "Generali Open" auf den als Nummer vier gesetzten Spanier Feliciano Lopez. Dieses Duell ging in der Vorwoche in der zweiten Stuttgart-Runde mit 6:3,6:4 an den Villacher.

Eschauer an Costa gescheitert

Nach dem Erstrundensieg von Koubek verlor Werner Eschauer sein Zweitrunden-Spiel gegen Albert Costa nach Kampf mit 3:6,7:6 (2),3:6. Der Niederösterreicher zeigte zwar eine starke kämpferische Leistung, der als Nummer elf gesetzte, dreifache Kitzbühel-Sieger hatte am Ende aber doch das bessere Ende für sich und verwertete nach 2:42 Stunden seinen zweiten Matchball. (APA)

  • Pfirti, Langer!

    Pfirti, Langer!

Share if you care.