OMV zieht bei Spritpreisen nach

28. Juli 2004, 13:11
posten

Richtpreise für alle Spritsorten um zwei Cent angehoben - Anpassung an heimische Mitbewerber

Wien - Benzin und Diesel in Österreich sind wieder teurer. Die OMV hat ihre Richtpreise für alle Spritsorten um 2 Cent angehoben. Als Grund nannte das Mineralölunternehmen am Dienstag die in den vergangenen Wochen stark gestiegenen Preise für Fertigprodukte in Rotterdam. Mit dem jetzigen Preisschritt nach oben folge man den heimischen Mitbewerbern, heißt es bei der OMV.

Zuletzt hatte die OMV die Richtpreise am 7. und 14. Juni 2004 um je 2 Cent gesenkt. Nach der aktuellen Preiserhöhung kostet an Selbstbedienungstankstellen ein Liter Benzin nun maximal 0,994 Euro, Super 100 1,092 Euro, Super Plus 1,074 Euro, Super 1,014 Euro und Diesel 0,884 Euro. Bei Ofenheizöl, ebenfalls teurer geworden, gilt jetzt ein neuer Höchstpreis von 0,550 Euro. (APA)

Share if you care.