Slowakische Militäreinheit im Irak wird abgelöst

21. Juli 2004, 13:35
5 Postings

Interesse am Dienst in der Provinz Babil nimmt ab

Preßburg - Das Interesse der slowakischen Soldaten am Dienst im Irak nimmt ab. Das zeigte sich bei der Ablöse der in der Provinz Babil stationierten slowakischen Pioniereinheit. Um die Verlängerung des Aufenthaltes im Irak haben nur sechs von 102 Soldaten ersucht. Die Ablöse findet zwischen 26. Juli und 5. August statt. Im vorigem Zyklus wollten von 85 Soldaten 47 ihren Aufenthalt im Irak verlängern.

Aus einem Bericht des slowakischen Verteidigungsministers Juraj Liska geht hervor, dass die Situation in der Provinz Babil zum Zentrum des Widerstands gegen die ausländischen Militäreinheiten geworden ist. Am 8. Juni sind drei slowakische Soldaten im Irak bei einem Anschlag ums Leben gekommen.

Die slowakischen Pioniere haben während der elf Monate ihrer Stationierung 73.000 Quadratmeter manuell und 276.000 Quadratmeter mittels spezieller Technik entmint. Insgesamt wurden 371 Minen, 1.434 Raketen und 5.917 Artilleriepatronen unschädlich gemacht.(APA)

Share if you care.