Schweres Unwetter in Wald und Neukirchen im Pinzgau

21. Juli 2004, 09:41
posten

Kleinere Bäche traten über die Ufer und gefährdeten Wohnhäuser

Über dem Raum Wald im Pinzgau und Neukirchen am Großvenediger ging am Montagabend ein schweres Unwetter nieder. Auf Grund des starken Regens traten am Walder- und Neukirchner-Sonnberg mehrere kleine Bäche über die Ufer und gefährdeten einige angrenzende Wohnhäuser. Den Feuerwehrmännern gelang es, die Gefahrenquellen zu beseitigen und die Bäche wieder in ihre Bette zu leiten, teilte die Gendarmerie mit.

In Wald musste der Umfahrungstunnel der Gerlos-Straße (B165) während der Aufräumungsarbeiten für rund eine Stunde gesperrt werden. Der Feuerwehreinsatz war gegen 23.30 Uhr beendet. An Gebäuden ist kaum ein nennenswerter Sachschaden entstanden. (APA)

Share if you care.