Südkoreanische Nahrungsmittelhilfe für Nordkorea

23. Juli 2004, 12:29
2 Postings

400.000 Tonnen Reis - "Saat für Frieden"

Dorasan - Südkorea hat am Dienstag mit der Lieferung von 400.000 Tonnen Reis an Nordkorea begonnen. 40 Lastwagen brachten einen ersten Teil von 1.000 Tonnen der Nahrungsmittelhilfe im Westen des Landes über die Grenze, ein weiterer Konvoi brachte weitere 1.000 Tonnen über einen Grenzübergang im Osten. Die Lastwagen sollten noch am Dienstag in den Süden zurückkehren.

In einer Rede vor den Lkw-Fahrern sagte ein Vertreter des südkoreanischen Vereinigungsministeriums, der Reis solle die Saat für Frieden und Stabilität auf der koreanischen Halbinsel bilden. Die Hilfslieferungen sollen bis Mitte Oktober abgeschlossen sein. Große Teile der Bevölkerung Nordkoreas sind von internationaler Hilfe abhängig. (APA/AP)

Share if you care.