Chipdesigner ARM legt bei Umsatz und Ergebnis zu

27. Juli 2004, 13:45
posten

Höhere Investitionen in Forschung und Entwicklung geplant

Der britische Chipdesigner ARM Holdings hat im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahrs sein Vorsteuerergebnis um knapp 58 Prozent auf 10,4 Millionen Pfund (15,7 Millionen Euro) gesteigert. Beim Umsatz konnte das Unternehmen gegenüber dem Vorjahresquartal um 18 Prozent auf 36,9 Millionen Pfund (55,6 Millionen Euro) zulegen. Hauptgrund für das starke Ergebnis sei das gestiegene Interesse an der ARM11-Produktgruppe, heißt es in einer entsprechenden Aussendung von Montag.

Ergebnis

Für das erste Halbjahr 2004 wies ARM einen Umsatz von 71,9 Millionen Pfund (108,4 Millionen Euro) sowie ein gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 57 Prozent gewachsenes Vorsteuerergebnis von 19,8 Millionen Pfund (29,8 Millionen Euro) aus. Im zweiten Halbjahr werde das Unternehmen die Investitionssumme in Forschung und Entwicklung weiter erhöhen, um das Produktportfolio noch erweitern zu können, sagte CEO Warren East. Wegen des starken Ergebnisses rechne er mit einem Erreichen des angestrebten Umsatzwachstums für das Gesamtjahr, ergänzte CFO Tim Score. (pte)

Link

ARM/A>

Share if you care.