Milka: Zugspitze wird nun doch nicht beleuchtet

27. Juli 2004, 13:03
3 Postings

Schokoladen-Hersteller sagt für Freitag geplante Aktion ab - Breite Unterstützung habe gefehlt

Die Zugspitze wird nun doch nicht beleuchtet: Wegen des heftigen Streits um die Aktion sagte der "Milka"-Hersteller Kraft Foods die für kommenden Freitag geplante Beleuchtung von Deutschlands höchstem Berg ab. "Ohne breite Unterstützung für diese Maßnahme, die auf den Spendenaufruf für Naturschutzprojekte im alpinen Raum aufmerksam machen sollte, wollen wir die Umsetzung nicht weiter verfolgen", erklärte Kraft-Foods-Sprecher Stephan Becker-Sonnenschein am Wochenende in Bremen.

Erst am Donnerstag hatte das Landratsamt in Garmisch-Partenkirchen die notwendige Erlaubnis erteilt. Naturschützer hatten gegen die Aktion massive Einwände erhoben, bei der der Berg mittels Scheinwerfern mit bis zu 12.000 Watt in gleißendes Licht getaucht werden sollte. Die Aktion unter dem Motto "Der Berg ruft" sollte eine Million Euro für den Naturschutz einbringen. Kraft Food hatte zuvor bereits in zwei Punkten eingelenkt: Der Berg sollte nicht lila, sondern weiß beleuchtet werden und die geplante Beleuchtungsdauer wurde von einer Stunde auf 15 Minuten gekürzt.

Das Unternehmen erklärte, weitere kritische Äußerungen seien nicht auszuschließen, obwohl sämtliche erforderlichen behördlichen und naturschutzrechtlichen Genehmigungen vorlägen und nach Aussagen von Fachleuten eine nachhaltige Beeinträchtigung für Natur und Umwelt nicht zu befürchten gewesen sei. Kraft Foods werde nun wie in den vergangenen Jahren weiter Wege suchen, auch künftig Naturschutzprojekte im alpinen Raum zu unterstützen. (APA)

Share if you care.