Sommerliche Hitze und Unwetter: Überflutungen und Murenabgänge

20. Juli 2004, 10:04
posten

Heftige Regenfälle und Gewitter haben im Innviertel für zahlreiche Feuerwehreinsätze gesorgt - Überflutungen und Murenabgänge am Wechsel

Heftige Regenfälle und Gewitter haben am Samstag und Sonntagabend im Innviertel in Oberösterreich für zahlreiche Feuerwehreinsätze gesorgt. Bis zu 150 Feuerwehrleute waren im Einsatz, um überflutete Keller auszupumpen und Straßen wieder befahrbar zu machen. Im sommerlich heißen Wien wurden Sonntag die Bäder gestürmt: Im Gänsehäufel waren zu Mittag bereits 10.000 Besucher. Im Krapfenwald- und im Schafbergbad waren je 4000.

Überflutungen und Murenabgänge am Wechsel

Ein heftiges lokales Unwetter hat am Sonntag zu Überschwemmungen und Murenabgängen im Raum Kirchberg am Wechsel geführt. In der Ortschaft Mozegg waren zahlreiche Personen in ihren Häusern eingeschlossen, teilte der niederösterreichische Landesfeuerwehrverband mit.

Nach Angaben eines Sprechers stand der Ort innerhalb kurzer Zeit einen viertel bis einen halben Meter unter Wasser. Etwa 40 Keller wurden überflutet. Dazu waren die Zufahrtsstraßen vermurt. 13 Feuerwehrmannschaften wurden aufgeboten, um die Keller auszupumpen und die eingeschlossenen Personen zu befreien. (APA/DER STANDARD; Printausgabe, 19.7.2004/APA)

Share if you care.