Canas: "Ich habe lange gewartet"

31. Juli 2004, 22:58
posten

Ungesetzter Guillermo Canas gewinnt Stuttgart-Finale gegen French-Open-Sieger Gaston Gaudio

Stuttgart/Amersfoort - Der krasse Außenseiter Guillermo Canas hat das ATP-Turnier in Stuttgart gewonnen. Vor 5.500 Zuschauern besiegte der ungesetzte Argentinier am Sonntag im "Gaucho-Duell" seinen Landsmann und French-Open-Sieger Gaston Gaudio mit 5:7,6:2,6:0,1:6,6:3. Nach zwei erfolglosen Finalteilnahmen in Stuttgart war es für den 26-Jährigen beim "Mercedes-Cup" der erste Sieg.

"Ich habe lange gewartet, jetzt habe ich es endlich geschafft. Das ist für mich wie ein Traum", sagte Canas, der für seinen Sieg 104.500 Euro und ein 47.000 Euro teures Auto des Hauptsponsors erhielt. Damit bekommt auch die Drittrunden-Niederlage von Stefan Koubek neue Bedeutung, der Kärntner ist also dem späteren Turnier-Champion unterlegen.

Im zehnten Duell der beiden Profis aus Buenos Aires erwischte der 25- jährige Gaudio bei hochsommerlichen Temperaturen den besseren Start. Doch der Weltranglisten-50. kämpfte sich nach dem ersten Satzverlust wieder heran. Gaudio, der nach dem Endspiel in Baastad (SWE) sein zweites Finale innerhalb von sieben Tagen spielte, gab die Sätze zwei und drei nahezu kampflos ab, erzwang aber dann doch den fünften und entscheidenden Satz. Nach 3:40 Stunden Spielzeit verwandelte Canas, der "Spieler des Jahres 2001", dort dann seinen ersten Matchball zum Turniersieg.

Müder Gaudio in Kitz

In seinem dritten Endspiel in Stuttgart nach 2001 und 2002 errang Canas damit den ersten Sieg. Gaudio verlor nach 2000 auch sein zweites Endspiel in Stuttgart, auch in Baastad hatte er verloren. Gaudio kommt also ziemlich ausgelaugt zum Generali Open nach Kitzbühel, wo er Topfavorit ist.

Beim ATP-Turnier im niederländischen Amersfoort siegte Martin Verkerk. Der als Nummer vier gesetzte Aufschlagspezialist setzte sich in seiner Heimat im Finale gegen den als zwei eingestuften Chilenen Fernando Gonzales mit 7:6(5),4:6,6:4 durch. (APA/dpa)

Share if you care.