27 mutmaßliche Terroristen an Saudiarabien ausgeliefert

20. Juli 2004, 12:41
posten

Von Staaten des Nahen und Mittleren Ostens

Riad - Mehrere Staaten des Nahen und Mittleren Ostens haben insgesamt 27 mutmaßliche saudiarabische Terroristen an ihr Heimatland ausgeliefert. "Die zuständigen Sicherheitsbehörden haben von Bruderstaaten 27 saudiarabische Staatsbürger, die wegen sicherheitsrelevanter Straftaten gesucht wurden, überstellt bekommen", erklärte ein Regierungsbeamter am Sonntag in Riad. Wegen der laufenden Ermittlungen könnten derzeit noch keine weiteren Einzelheiten veröffentlicht werden.

Am Samstag war ein mutmaßlicher Terrorist aus dem Umfeld von El Kaida in Saudiarabien angekommen, der sich zuvor bei der Botschaft des Königreichs in Syrien gestellt hatte. Ibrahim al Sadek al Bakr al Kaidi al Harbi hatte von dem einmonatigen Amnestie-Angebot Gebrauch gemacht, das König Fahd am 23. Juni ausgesprochen hatte. Dieses sagt mutmaßlichen Terroristen, die per Haftbefehl gesucht werden, eine Strafminderung zu. Nach offiziellen Angaben haben sich seither vier Saudiaraber gestellt. (APA/dpa)

Share if you care.