376 Menschen nach Chemieunfall in China erkrankt

19. Juli 2004, 09:58
posten

Chlorwasserstoff war ausgetreten

Peking - Nach einer Explosion in einer chinesischen Chemiefabrik sind in der Mitte des Landes 376 Menschen erkrankt. 56 Menschen wurden nach dem Unfall am Samstag auch am Sonntag noch in Krankenhäusern behandelt, wie die staatlichen Medien berichteten. Nach der Explosion eines Kühlkompressors in der Anlage in der Stadt Kaifeng war Chlorwasserstoff ausgetreten, der über der Wohnanlage der Mitarbeiter niederging. Die Fabrik gehört den Berichten zufolge einer Tochtergesellschaft der staatlichen China Petroleum Group. (APA/AP)
Share if you care.