Allawi gab Erlaubnis für Bombardement

20. Juli 2004, 09:21
55 Postings

US-Luftangriff auf Falluja kostete elf Menschenleben - Führendes Mitglied der Republikanischen Garden festgenommen

Bagdad - Der irakische Übergangsregierungschef Iyad Allawi hat seine Zustimmung zu dem US-Luftangriff auf Falluja am frühen Sonntagmorgen gegeben. Das sagte ein Regierungsvertreter in Bagdad. Bei dem Angriff wurden elf Menschen getötet und sieben verletzt. Nach Angaben der US-Armee galt der Angriff dem mutmaßlichen islamischen Terroristen Abu Mussa al Zarkawi. Falluja ist eine Hochburg der Aufständischen im Irak.

Bei dem US-Luftangriff in der westirakischen Aufständischen-Hochburg sind nach Angaben von Ärzten mindestens zehn Iraker getötet und mindestens fünf weitere Menschen verletzt worden. Das US-Militär in Bagdad bestätigte, dass es Luftangriffe auf Häuser in Falluja gab, nannte aber keine Einzelheiten. Augenzeugen berichteten, ein Kampfhubschrauber habe das Haus beschossen, nachdem es zuvor ein Gefecht zwischen US-Soldaten und Bewaffneten in der Nähe gegeben habe. Das Haus, Eigentum einer irakischen Familie, liege in Trümmern.

Führendes Mitglied der Republikanischen Garde festgenommen

In der Nähe des Heimatortes des früheren irakischen Präsidenten Saddam Hussein ist ein führendes Mitglied seiner Republikanischen Garde festgenommen worden. Das gab am Sonntag ein Sprecher der US-Armee in Bagdad bekannt. Die Festnahme sei bereits am Freitag erfolgt. Die Republikanische Garde war die Elitetruppe von Saddam Hussein.

Autobombe vor Polizeiakademie

Vor dem Gebäude der Polizeiakademie in der irakischen Stadt Tikrit ist am Sonntagmorgen eine Autobombe explodiert. Es sei nur ein Polizeioffizier verletzt worden, da die Auszubildenden zum Zeitpunkt der Explosion bereits alle im Gebäude waren, berichteten Augenzeugen. Der Täter habe das Sprengstoff-Auto am frühen Morgen auf dem Parkplatz abgestellt. Tikrit, die Heimatstadt von Ex-Präsident Saddam Hussein, liegt nördlich von Bagdad. (AFP/dpa/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Iraks Übergangsregierungschef Iyad Allawi gab das ok für den US-Luftangriff auf Falluja.

  • Bei dem US-Luftangriff in Falluja sind mindestens zehn
Todesopfer zu beklagen, mehrere Iraker wurden verletzt.

    Bei dem US-Luftangriff in Falluja sind mindestens zehn Todesopfer zu beklagen, mehrere Iraker wurden verletzt.

Share if you care.