KTM-Pilot Stoner schwer gestürzt

18. Juli 2004, 16:48
posten

Der australische Motorradpilot erlitt beim Training zum Grand Prix von Deutschland einen Schlüsselbeinbruch - Pole für Biaggi in der MotoGP

Hohenstein-Ernsthall - Casey Stoner und damit das KTM-Team sind im Pech. Der Australier, vor dem GP von Deutschland am Sonntag auf dem Sachsenring in der Achtelliter-Klasse auf dem WM-Platz vier, konnte am Samstag wegen eines bei einem Sturz erlittenen Schlüsselbeinbruchs zum Abschlusstraining nicht mehr antreten. Bester KTM-Pilot war der Finne Mika Kallio als Elfer. (APA/Reuters)

Abschlusstraining:

  • MotoGP: 1. Max Biaggi (ITA) Honda 1:22,756 - 2. Valentino Rossi (ITA) Yamaha 1:22,840 - 3. Kenny Roberts (USA) Suzuki 1:22,961
  • 250 ccm: 1. Sebastian Porto (ARG) Aprilia 1:25,078 - 2. Alex De Angelis (SMR) Aprilia 1:25,236 - 3. Roberto Rolfo (ITA) Honda 1:25,386
  • 125 ccm: 1. Andreas Dovizioso (ITA) Honda 1:27,836 - 2. Hector Barbera (ESP) Aprilia 1:27,870 - 3. Steve Jenkner (GER) Aprilia 1:27,881 - weiter: 11. Mika Kallio (FIN) KTM 1:28,542 Casey Stoner (AUS/KTM) wegen eines Schlüsselbeinbruchs nicht am Start.
    Share if you care.