SAP will Software-Wartung vereinheitlichen

27. Juli 2004, 13:45
1 Posting

Wartungsstrategie wird auch bei auf Netweaver basierenden Produkte eingeführt

SAP wird die im Frühjahr für Mysap ERP eingeführte 5-1-2-Wartungsstrategie auch für alle auf der Integrationsplattform Netweaver basierenden Produkte einführen und damit Anwendern eine verbesserte Planungssicherheit bieten.

Drei Phasen

Das hat die Computer Zeitung vorab erfahren. Im Rahmen dieser Strategie werden für eine Produktedition drei Phasen definiert: An fünf Jahre Mainstream-Wartung zur Standardgebühr schließen sich ein Jahr mit zwei Prozent und weitere zwei Jahre mit vier Prozent zusätzlicher Gebühr an. Danach folgt die kundenspezifische Wartung. Für die 2004 ausgelieferten Editionen läuft die erste Phase bis März 2010. Auf SAP-Komponenten, die nicht auf Netweaver basieren, wird die 5-1-2-Strategie zwar nicht angewendet. Um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten, bietet SAP aber auch für sie jeweils eine Verlängerung der Mainstream-Wartung an.

Alfons Wahlers, Vorstand der Deutschen SAP-Anwendervereinigung DSAG, begrüßt die Entscheidung des Softwareherstellers: "Die Harmonisierung ist ein großer Schritt. Bisher hat SAP für jede Einzellösung eine individuelle Release- und Wartungsstrategie verfolgt. Das hat die Planung erschwert."(red)

Share if you care.