Recht auf eigene Nummer

27. Juli 2004, 13:52
18 Postings

Ab Oktober ist die Rufnummernmitnahme möglich - ist dem nicht so, müssen Handybetreiber Strafe zahlen

Handybetreiber, die ab 16. Oktober ihren Kunden beim Betreiberwechsel keine Rufnummernmitnahme ermöglichen, kann dies teuer zu stehen kommen: Sie müssen 20.000 Euro Strafe zahlen. Ab November steigen die angedrohten Strafen exponentiell, nämlich jeweils auf das Doppelte.

Teuer

Wirklich teuer wird es für jene, die eine Mitnahme der Rufnummer verweigern oder technisch dazu nicht in der Lage sind, ab Februar 2005. Ab dann sind auf der nach oben offenen Bestrafungsskala 160.000 Euro fällig, skizziert Telekomregulator Georg Serentschy die Disziplinierungsmaßnahmen.

Details offen

Er sei aber zuversichtlich, dass bis zum Stichtag alle fünf Betreiber gerüstet seien. Das soeben abgeschlossene Konsultationsverfahren habe eine weitgehende Übereinstimmung in den wesentlichen Punkten ergeben. So soll sich nicht der wechselwillige Telefonkunde um administrative Angelegenheiten wie Kündigungsfristen, Endabrechnungen etc. zu kümmern haben, sondern die Betreiber. Offen seien nur mehr Details.

18 Teilmärkte

Spannung verspricht das im Herbst beginnende neue Regulierungsregime in Europa. Bis dahin will die Regulierungsbehörde die 18 Teilmärkte (von Sprachtelefonie über Internet bis zu Groß- und Einzelhandel mit Telefonminuten) definiert und evaluiert haben, welche Betreiber wo Marktdominanz haben.

Telefonmaut

Wesentlicher Unterschied zur bisherigen Regulierung: Die Telefonmaut, also jener Tarif, den die Betreiber für die gegenseitige Benützung ihrer Leitungsnetze zahlen müssen, orientiert sich an den tatsächlichen Kosten der einzelnen Betriebe und nicht mehr abstrakten Rechenmodellen. Dann sollte das vielfach absurde "Gejammer" über Knebelverträge vorbei sein, glaubt Serentschy.

Zu erwarten ist, dass auch die - in Ballungsräumen mitunter marktbeherrschenden - Kabelbetreiber in die Pflicht genommen werden und ihre Netze öffnen müssen. (Der Standard Printausgabe, 17./18 Juli 2004,ung)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Das Recht auf die eigene Nummer: Ab Oktober ist die Rufnummernmitnahme möglich - ist dem nicht so, müssen die Handybetreiber saftige Strafen zahlen.

Share if you care.