Pakistan: Schuldenerlass wegen Anti-Terror-Kampf

18. Juli 2004, 21:24
3 Postings

USA honoriert Treue Musharrafs und erlässt fast 500 Millionen Dollar- Das Land soll Status eines Alliiertender außerhalb der NATO erhalten

Islamabad - Für die Unterstützung im Anti-Terror-Kampf haben die USA Pakistan Schulden in Höhe von 496 Millionen US-Dollar (401,82 Millionen Euro) erlassen. Die entsprechende Vereinbarung unterzeichneten Vertreter der beiden Länder am Freitag in Islamabad. Vor den Terrorangriffen vom 11. September 2001 in den USA schuldete Pakistan den Vereinigten Staaten drei Millionen Dollar, von denen Washington inzwischen 1,7 Milliarden abgeschrieben hat.

Status eines Alliierten außerhalb der NATO

Die Vereinigten Staaten wollen Pakistan den Status eines Alliierten außerhalb der NATO einräumen und dem Land einfacheren Zugang zu US-Waffen ermöglichen. Pakistans Militärmachthaber General Pervez Musharraf ist ein enger Verbündeter der USA und unterstützt den US-Einsatz im Nachbarland Afghanistan gegen die islamisch-fundamentalistischen Taliban, die einst mit Hilfe des pakistanischen Militärgeheimdienstes an die Macht gekommen waren. Musharraf wird von den Fundamentalisten im eigenen Land massiv angefeindet. (APA/dpa)

Share if you care.