Kitz-Wild Card an Johannes Ager

16. Juli 2004, 14:49
posten

Absagen von Corretja und Monfils - letzte Wild Card wird am Freitag vergeben

Kitzbühel - Bei den mit einer Million US-Dollar dotierten Generali Open in Kitzbühel haben in der kommenden Woche fünf Österreicher einen fixen Startplatz. Zu Jürgen Melzer, Stefan Koubek, Alex Peya und ÖTV-Meister Thomas Schiessling gesellte sich am Donnerstag der Tiroler Johannes Ager, dem eine Wild Card zuerkannt wurde. Julian Knowle konnte wegen seiner in Stuttgart erlittenen Wadenzerrung nicht berücksichtigt werden.

Ager, der derzeit im ATP-Computer an 296. Stelle geführt wird und damit im Kreis der Österreicher die Nummer sieben ist, spielt in dieser Woche beim Future in Kramsach. Dort steht der 20-jährige Tiroler nach einem 6:3,6:1-Erfolg über den Slowaken Kamil Capkovic als einziger ÖTV-Spieler im Halbfinale und mit Marco Neunteibl bereits im Doppel-Endspiel.

Da der Franzose Gael Monfils - heuer Junioren-Sieger bei den Grand Slam-Turnieren in Melbourne, Paris und Wimbledon - wegen einer Verletzung seine Wild Card nicht in Anspruch nehmen kann, ist noch immer ein Kitz- Startplatz offen. Eine diesbezügliche Entscheidung soll Freitag Mittag getroffen werden. Eine Absage gab es wegen einer hartnäckigen Nackenversteifung auch vom Spanier Alex Corretja, der in Kitzbühel 2000 und 2002 gewonnen hat. (APA)

Share if you care.