"Weiße Socken sind furchtbar? So ein Quatsch!"

21. Juli 2004, 09:32
5 Postings

Kreativdirektor von Hugo Boss würde nur keine Gottschalk - Zirkusdirektor- Kleidung tragen

Hamburg - Weiße Socken - für viele eine modische Horrorvision - sind nach Ansicht von Star-Designer Werner Baldessarini durchaus tragbar. "Man sagt immer, weiße Socken seien das Furchtbarste, was es gibt. So ein Quatsch!", sagte der 59-Jährige. "Wenn Männer im Sommer einen schwarzen Leinenanzug tragen und dazu weiße Socken, das schaut super aus." Natürlich sollten dabei nicht die Modelle mit den bunten Streifen aus dem Sportgeschäft gewählt werden.

Lieber ein shönes T-Shirt als eine mittelmäßige Krawatte

Baldessarini, der jahrelang als Kreativdirektor und Vorstandsvorsitzender die Geschicke von Hugo Boss bestimmte und sich nun ausschließlich um die Luxusmarke kümmert, die seinen Namen trägt, spricht sich für den "kleinen Bruch" in der Kleidung des Mannes aus. "Ich bin immer mit T-Shirt unter dem Anzug in die Sitzungen gegangen. Einige haben mich zwar schief angeschaut, aber ich sage immer, lieber ein schönes T-Shirt als eine mittelmäßige Krawatte."

Zirkusdirektor- Kleidung

Als leuchtendes Beispiel für Geschmack durchmischt mit Mut sieht Baldessarini Showmaster Thomas Gottschalk. "Er bewegt sich so selbstverständlich in seiner Kleidung, dass er überzeugend rüberkommt. Wenn ich das anziehen würde, würden alle denken, jetzt kommt der Zirkusdirektor." Thomas Gottschalk und Sohn Roman posieren zusammen mit anderen Prominenten wie Opernstar Jose Carreras oder Schauspieler Heiner Lauterbach für den Baldessarini-Katalog Herbst/Winter 2004/05. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der Kufsteiner Werner Baldessarini versteht die Mode der Männerwelt

Share if you care.