Enthauptete Leiche in orangem Overall gefunden

16. Juli 2004, 19:39
19 Postings

Polizei: Unklar, ob es sich um einen von militanter Gruppe getöteten bulgarischen Lastwagenfahrer handle

Bagdad/Sofia - Die irakische Polizei hat im Tigris 180 Kilometer nördlich von Bagdad eine enthauptete Leiche entdeckt. Der Tote sei von irakischen Polizisten in der Nacht zum Donnerstag gefunden worden, teilten die im Irak stationierten US-Truppen mit. Über die Identität sei noch nichts bekannt. Beobachter vermuteten, dass es sich um eine von irakischen Aufständischen enthauptete Geisel handeln könnte. Der Mann trug einen orangefarbenen Overall, wie ihn frühere Entführte bei ihrer Tötung anhatten. Der Leichnam sei zur Identifizierung den US-Streitkräften übergeben worden, hieß es.

Eine Gruppe des El-Kaida-Verbündeten Abu Mussab al-Zarqawi hatte zwei bulgarische Lastwagenfahrer in ihre Gewalt gebracht und mit ihrer Tötung gedroht, sollten die US-geführten Truppen im Irak keine irakischen Gefangenen freilassen. Vor einigen Tagen hatte der arabische Sender "Al Jazeera" berichtet, er habe ein Video erhalten, auf dem die Enthauptung eines der Bulgaren zu sehen sei. Ein Ultimatum zur Enthauptung der zweiten bulgarischen Geisel war am Mittwoch um 22.00 Uhr MESZ abgelaufen.

Der bulgarische Außenminister Solomon Passi hat unterdessen Hoffnungen auf das Überleben des im Irak entführten Bulgaren gedämpft. Nach der am Dienstag bekannt gewordenen Enthauptung von einer der beiden bulgarischen Geiseln verringere sich die Wahrscheinlichkeit einer Rettung der zweiten Geisel immer mehr, sagte Passi am Donnerstag gegenüber dem Fernsehsender bTV. "Mit jeder Stunde, die verstreicht, wird die Lage schlimmer." Die bulgarische Regierung verfüge über keine verlässlichen Informationen über den Zustand des entführten Staatsbürgers. (APA/AP/Reuters)

Share if you care.