"Angels in America" und "The Sopranos" sind Emmy-Favoriten

20. September 2004, 09:57
posten

"Sex and the City" geht als erfolgreichste Sitcom mit elf Nominierungen ins Rennen

Mit 21 Emmy-Nominierungen geht die Miniserie "Angels in America" als Favorit in das Rennen um die begehrten US-Fernsehpreise. Die Mafia-Serie "The Sopranos" ist mit 20 Nennungen dicht auf den Fersen. Die populäre, aber inzwischen zu Ende gegangene Komödie "Sex and the City" holte sich als erfolgreichste Sitcom elf Nominierungen. Dies gab die amerikanische Fernsehakademie am Donnerstag in Los Angeles bekannt. Die 56. Emmy Awards Show soll am 19. September in Los Angeles über die Bühne gehen.

Hoffnungen auf einen Schauspieler-Emmy kann sich neben Sarah Jessica Parker für "Sex and the City" und weiteren Stars auch wieder Jennifer Aniston aus der Serie "Friends" machen. Bei den Männern gehört "Friends"-Star Matt LeBlanc zu den Anwärtern. Auch James Gandolfini als Mafia-Pate, der sich den Emmy als Drama-Darsteller im vergangenen Jahr sicherte, und Martin Sheen als US-Präsident in der Serie "West Wing" wurden nominiert. (APA/dpa)

Share if you care.