Google verliert bei Werbekunden an Boden

27. Juli 2004, 13:38
posten

Keywordpreise: Elektronik & Hifi im Plus

Im Monat Juli ist Suchmaschinen-Werbung in Deutschland im Bereich Elektronik und Hifi um 15 Prozent teurer geworden. Die Preise für Keywords wie "Digitalfoto" und "car hifi" sind pünktlich zur Reisezeit ebenfalls deutlich gestiegen. Dies geht aus dem Suchmaschinen-Preisindex "SPIXX" hervor, den der deutsche Spezialist für Suchmaschinen-Marketing Explido veröffentlicht hat.

"espotting" und "Overture"

Insgesamt sind Keywords für Versicherungs- und Finanzthemen aber weiterhin Preis-Spitzenreiter. Bei Lebens- und Krankenversicherungen hat sich der Preis auf rund 5,50 Euro pro Klick für die erste Werbeposition eingependelt. Einen Aufwärtstrend sieht Explido beim Immobilienbereich, für den der Vertriebsweg Internet immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Laut Explido wird der Wettbewerb zwischen den Anbietern von Suchmaschinen-Werbung in Deutschland ausgeglichener. Zwar ist die weltweite Nummer eins Google nach wie vor auch in Deutschland Marktführer, die beiden Mitbewerber "espotting" und "Overture" holen aber in der Gunst der Werbekunden auf. Seit Juli erzielt Overture zum Teil höhere Keywordpreise als Google.

Der SPIXX-Index

Der SPIXX-Index ist ein kostenfreier Service von Explido WebMarketing und wertet jeden Monat 180 wichtige Keywords aus 15 Kategorien aus um Preisniveau und Trends zu ermitteln. Der Index gibt an, wie viel für die jeweils erste Werbeposition bei den relevanten Suchmaschinen bezahlt werden muss. Ermittelt werden die absoluten Zahlen sowie ein Vergleich zum Vormonat. Der vollständige, monatlich aktualisierte Preisindex steht unter promotionwelt.de gratis zur Verfügung.(pte)

Share if you care.