QSC legt beim Umsatz um 25 Prozent zu

22. Juli 2004, 11:02
posten

Prognosen für das Gesamtjahr bekräftigt

Das deutsche Telekomunternehmen QSC hat im zweiten Quartal 2004 seinen Umsatz um mehr als 25 Prozent auf mindestens 35,5 Mio. Euro gesteigert und damit nach eigenen Angaben seine Erwartungen zum Halbjahr deutlich übertroffen. Das teilte QSC heute, Donnerstag, nach vorläufigen Berechnungen mit. Verschiedene pessimistische Einschätzungen der Marktentwicklung durch Konkurrenten hätten das Unternehmen zur Veröffentlichung "erster Indikatoren" veranlasst, hieß es zur Begründung in einer entsprechenden Aussendung von QSC.

Für das Gesamtjahr 2004 bekräftigte das Unternehmen seine Prognosen. Der Jahresumsatz soll demnach um mindestens 20 Prozent wachsen und ein nachhaltig positives EBITDA erreicht werden. Vorläufige Ergebniszahlen für das zweite Quartal werden laut QSC in der ersten Augustwoche, der vollständige Quartalsbericht am 26. August veröffentlicht.

Im vergangenen Geschäftsjahr 2003 hatte QSC seinen Umsatz auf 115,6 Mio. Euro mehr als verdoppeln und seine Verluste beim EBITDA auf 28,5 Mio. Euro halbieren können. Im ersten Quartal dieses Jahres drehte das Unternehmen beim EBITDA mit 100.000 Euro erstmals ins Plus. (pte)

Share if you care.