Häftling in Justizanstalt Stein tot in Zelle aufgefunden

15. Juli 2004, 20:37
posten

Zellengenosse fand die Leiche - bisher kein Fremdverschulden festgestellt- Untersuchung wurde eingeleitet

Wien - "Ein Mithäftling hat den Mann um 6.50 Uhr leblos im Bett in seiner Zelle vorgefunden, als er aufgewacht ist", erklärte der für Strafvollzug zuständige Sektionschef Michael Neider. Die Anstaltsleitung habe unverzüglich einen Notarzt gerufen, der nur mehr den Tod des 38-Jährigen feststellen konnte. Das Justizministerium geht von einer natürlichen Todesursache aus.

"Es gibt keinen Hinweis auf Fremdverschulden, keine sichtbaren äußeren Verletzungsspuren", betonte Neider. Der Mann habe zu Lebzeiten gegenüber der Justizanstalt keine Erkrankung bekannt gegeben und auch nicht über allfällige Beschwerden geklagt.

Die genaue Todesursache soll jetzt die Obduktion ans Tageslicht bringen. "Mit dem Ergebnis ist in ein paar Wochen zu rechnen", kündigte Neider an. Man werde das schriftliche Gutachten der Gerichtsmedizin abwarten und dann entscheiden, ob zu dem Todesfall weitere Erhebungen nötig sind.(APA)

Share if you care.