Leichtathletik: Sprint-Weltmeisterin Edwards mit positivem Dopingtest

16. Juli 2004, 10:34
posten

Verbotene Substanz wurde angeblich unwissentlich eingenommen

Sacramento - Die US-Leichtathletik ist neuerlich von einem Dopingfall eines Superstars betroffen. Nach einem Bericht der Tageszeitung "Chicago Tribune", der am Donnerstag vom Weltverband (IAAF) bestätigt wurde, ist die 100-m-Weltmeisterin Torri Edwards beim Meeting in Fort-de-France (Martinique) am 24. April positiv auf das Stimulanzium Nicethamid getestet worden. Die 27-jährige Sprinterin wird am Montag von der US-Anti-Doping-Agentur angehört und könnte ihren Platz im US-Olympia-Aufgebot für Athen verlieren. Der Strafrahmen reicht von einer Verwarnung und Annullierung der Resultate bis zu einer zweijährigen Sperre.

Nach einer nicht genannten Quelle soll Edwards die verbotene Substanz mit einem Glukose-Präparat unwissentlich eingenommen haben. Die Kalifornierin hatte zuletzt bei den US-Trials mit Rang zwei über 100 m den Olympia-Startplatz erkämpft und tritt am Wochenende über 200 m an. Den WM-Titel hatte Edwards "geerbt", weil ihrer Landsfrau Kelli White nach den Titelkämpfen 2003 in Paris wegen Dopings die Goldmedaillen über 100 und 200 m aberkannt worden waren.(APA/Reuters/AFP)

  • Ausgespurtet: Torri Edwards.

    Ausgespurtet: Torri Edwards.

Share if you care.