Deutscher Computerhersteller Maxdata weitet Verlust weiter aus

22. Juli 2004, 10:54
1 Posting

Aber zuversichtlich in Bezug auf Gesamtjahr

Der deutsche Computerhersteller Maxdata hat im ersten Halbjahr 2004 wegen des anhaltenden Preisdrucks seinen Verlust ausgeweitet. Für das Gesamtjahr zeigte sich das Unternehmen aber zuversichtlich, sein Gewinnziel zu erreichen.

4,4 Millionen Euro

Nach ersten Berechnungen sei von Januar bis Juni vor Zinsen und Steuern ein Verlust (Ebit) von 4,4 (Vorjahr: minus 2,3) Millionen Euro angefallen, teilte das im Prime Standard gelistete Unternehmen aus Marl am Mittwoch nach Börsenschluss mit. Der Umsatz sei auf 308 (303,1) Millionen Euro geklettert. Im zweiten Quartal sei der Umsatz um 5,9 Prozent gewachsen. Besonders positiv habe sich der Absatz von Servern, Flachbildschirmen und Notebooks entwickelt.

Ziel

Für 2004 bekräftigte Maxdata das Jahresziel eines Ebit von vier bis sieben Millionen Euro und Umsätzen von 680 bis 710 Millionen Euro. Bereits im dritten Quartal sei bei einem Umsatz von 160 bis 170 Millionen Euro mit einem geringen Gewinn zu rechnen. Der Vorstand erwarte bei sich stabilisierenden Preisen ein Nachlassen des Margendrucks, hieß es zur Begründung. APA/Reuters)

Link

Maxdata

Share if you care.