Apple übertrifft im dritten Quartal Erwartungen

28. Juli 2004, 11:18
posten

iPod-Verkäufe sorgen für saftige Gewinne und zuversichtliche Prognosen - Aktie legt zu

San Jose - Der Computerhersteller Apple hat seinen Gewinn im dritten Quartal mehr als verdreifacht und damit die Erwartungen von Analysten übertroffen. In dem Ende Juni zu Ende gegangenen Quartal erzielte das Unternehmen einen Gewinn von 61 Mio. Dollar oder 16 Cents pro Aktie; im Vorjahresquartal waren es noch 19 Mio. Dollar oder 5 Cents je Aktie gewesen. Der Umsatz stieg um rund 30 Prozent auf 2,01 Mrd. Dollar, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte.

In den Quartalsergebnissen sind Apple zufolge nachsteuerliche Umstrukturierungsaufwendungen in Höhe von 6 Mio. Dollar enthalten. Ohne diese außerordentlichen Kosten hätte der Nettogewinn für das dritte Quartal 67 Mio. Euro beziehungsweise 0,17 Dollar je Aktie betragen.

"Hervorragendes Quartal"

"Es war ein hervorragendes Quartal - wir haben den höchsten Umsatz in einem dritten Fiskalquartal seit acht Jahren erzielt", erklärte Apple-Vorstandschef Steve Jobs. "Der Umsatz im Mac-Bereich ist um 19 Prozent gewachsen, im Geschäftsbereich Musik lag die Steigerungsrate bei unglaublichen 162 Prozent."

Für das folgende Quartal erwartet Apple einen Anstieg des Gewinns von 16 auf 17 Cents pro Aktie und einen Umsatz von 2,1 Mrd. Dollar. Die Apple-Aktie legte am Mittwoch an der Technologiebörse Nasdaq um 36 Cents auf 29,58 Dollar zu und stieg auch im nachbörslichen Handel weiter an.

Ein Großteil des Ergebnisses war nach Angaben des Konzerns auf die enorme Nachfrage nach dem tragbaren digitalen Musikabspielgerät iPod zurückzuführen. 860.000 iPods sind Apple zufolge in dem zurückliegenden Quartal über den Ladentisch gegangen, 183 Prozent mehr als im Vorjahresquartal. Außerdem wurden 876.000 Macintosh-Computer ausgeliefert (plus 14 Prozent). (APA)

  • Artikelbild
    foto: epa/john g. mabanglo
Share if you care.