Italienische Stars starten Kampagne gegen illegalen Musikdownload

26. Juli 2004, 10:32
8 Postings

Appell an Institutionen zum Schutz der Kreativität

Italienische Musik-Stars wie Eros Ramazzotti, Andrea Bocelli, Lucio Dalla und Al Bano haben eine Kampagne für einen Appell an die staatlichen Institutionen gestartet, in dem sie für schärfere Maßnahmen gegen illegalen Musikdownload plädieren. Die Künstler forderten mehr Schutz ihrer Kreativität im Internet. "Es ist gut, dass durch das Internet immer mehr Personen Zugang zur Musik haben, es sollte jedoch logisch sein, dass die Künstler dafür bezahlt werden", hieß es im Appell.

Förderung der legalen Musik

Die Künstler plädierten für eine Förderung der legalen Verbreitung der Musik im Internet. Das Vermarkten von Musik müsse einfacher und transparenter werden, forderten die Stars, die sich für eine stärkere Entwicklung der kostenpflichtigen Musik-Plattformen stark machen.

"Es ist normal, für einen Computer oder einen Internet-Zugang zu zahlen. Wir begreifen nicht, warum man nicht für die Musik zahlen sollte", hieß es im Appell der Künstler. Sie zeigten sich bereit, mit den italienischen Institutionen für den Schutz der Kreativität zusammenzuarbeiten.(APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Eros Ramazotti will schärfere Maßnahmen gegen illegalen Musikdownload.

Share if you care.