Brasilien: Landlosen-Bewegung kündigt Protestwelle an

17. Juli 2004, 18:47
4 Postings

Schnellere Verteilung von Grund und Boden verlangt

Sao Paulo - Die Landlosen-Bewegung in Brasilien will mit einer neuen Protestwelle die Regierung zu einer schnelleren Verteilung von Grund und Boden zwingen. Dazu gehöre auch die Besetzung von "unproduktiven Farmen", sagte ein Sprecher der Bewegung am Mittwoch. Die Proteste sollen nächste Woche beginnen. Im April hatten landlose Aktivisten 150 Farmen besetzt.

Der brasilianische Präsident Luiz Inacio Lula da Silva hat vor wenigen Tagen die Haushaltsmittel für die Landreformen aufgestockt. Bis Ende dieses Jahres sollen rund 115.000 landlose Familien angesiedelt werden. Bis 2006 will die Regierung diese Zahl auf 400.000 steigern. (APA/AP)

Share if you care.