Weg frei für österreichische Stromlösung

28. Juli 2004, 11:16
posten

EU-Wettbewerbsbehörde genehmigt Verkauf der Verbund-Großkundentochter APC an slowenische Istrabenz

Wien - Der Weg für die Österreichische Stromlösung (ÖSL), die Kooperation von Verbund und EnergieAllianz, ist frei: Die EU-Wettbewerbsbehörde hat nunmehr dem Verkauf der Verbund-Großkundenvertriebstochter Austrian Power Vertriebs GmbH (APC) an die slowenische Istrabenz Energetski Sistemi zugestimmt, teilt der Verbund am Mittwoch mit. "Alle Auflagen der EU zur Stärkung des Wettbewerbs am heimischen Businesskundenmarkt sind erfüllt", so Verbund-Generaldirektor Hans Haider.

Der Verkauf der APC war die wichtigste Bedingung für die Genehmigung der Zusammenführung des Handels und Vertriebes von Verbund und der EnergieAllianz (EVN, Wien Energie, Energie AG Oberösterreich, Linz AG und Bewag). Mit der Zustimmung der EU hat damit gleichzeitig die Österreichische Stromlösung (ÖSL) die letzte wesentliche Hürde genommen. (APA)

Share if you care.