Deutsches Ärzteregister aus der NS-Zeit wird öffentlich gemacht

23. Juli 2004, 11:21
2 Postings

Register mit 97.000 Namen enthält auch die Namen der vertriebenen und ermordeten jüdischen Ärzte

Berlin - Zur Aufarbeitung der NS-Vergangenheit der deutschen Ärzte- Organisationen wird jetzt das vollständige Reichsarzt-Register veröffentlicht. Die Kassenärztliche Vereinigung KV stellt das Verzeichnis von 1933 bis in die 50er Jahre digital zur Verfügung.

Nach Angaben der Organisation vom Montag ist das Register mit 97.000 Namen für die Forschung deshalb wichtig, weil es anders als die Karteien der Reichs-Ärztekammer auch die Namen der jüdischen Ärzte enthalte, die von den Nazis vertrieben oder ermordet wurden.

Die KV erklärte, die Ärzteschaft habe sich bisher schwer getan, ihre Rolle und ihre Taten während der NS-Herrschaft näher aufzuarbeiten. Nun lasse sich der Umfang der "Ausschaltung" jüdischer Mediziner erstmals genau feststellen.(APA/dpa)

Share if you care.